Zwei sind einer zu viel (Fleetwood Kisses) – Martina Gercke

Jools ist endlich in Fleetwood Cove angekommen. Nachdem sie sich endlich entschlossen hatte, das Erbe ihrer Tante anzutreten, widmet sie sich nun mit ganzem Herzen dem kleinen Hotel Fleetwood on Sea. An ihrer Seite stehen nach wie vor der Koch Luca, die Managerin Emily und die Hausdame Rose. Auch der Fischer Aiden spielt wieder eine grosse Rolle.

Wieder entfuehrt uns Martina Gercke in das bezaubernde Doerfchen Fleetwood Cove, wo uns neben den Hotelangestellten auch andere Dorfbewohner wie alte Bekannte begruessen. Wir duerfen miterleben, wie Jools sich hin- und hergerissen fuehlt. Da ist zum einen der charmante Koch Luca, der den weltbesten Kaffee kocht und auch sonst immer fuer Jools da ist. Aber ist er der richtige fuer sie? Oder ist es doch der charmante Fischer Aiden, der forsch und frech versucht, Jools Herz zu erobern? Man lebt, liebt und leidet mit Jools. Die Autorin schafft es wieder einmal, mit ihren Landschafts- und Personenbeschreibungen, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Fast moechte man meinen, man ist selbst im Dorf mit dabei, wenn die Damen ihre Sitzung halten oder wenn Jools am Strand spazieren geht. Man schmeckt fast das Salz auf den Lippen, wenn der Wind sie durchpustet, so lebhaft beschreibt Martina Gercke das Geschehen.

Dieser Roman ist die Fortsetzung des Romans “Ein Hotel zum Verlieben”. Beide Romane sind in sich abgeschlossen und lassen sich unabhaengig voneinander lesen, das Lesevergnuegen wird aber sicherlich gesteigert, wenn man dieses Buch erst als zweites liest. Ich jedenfalls habe mich wieder sehr gut unterhalten gefuehlt und sage Danke fuer ein paar wundervolle Lesestunden. Deshalb gibt es auch sehr gern 5 Sterne fuer den wieder zauberhaften Roman.

Hier geht’s zum Buch…

fleet2

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.