… wie man verpennt, dass man etwas gewonnen hat … 

Heute erreichte mich ein dicker Umschlag. Absender: Ein Verlag … genauer gesagt: der Buchheim-Verlag. Tja … irgendwie war mir tatsaechlich voellig entfallen, dass ich dort beim Blogger-Gewinnspiel mitgemacht habe. Und auch die Live-Auslosung auf Facebook hab ich verpasst (ok, die Mail mit Erinnerung hat mich erreicht, ich hatte aber an dem Nachmittag einen Termin und hab spaeter verpasst, das Video anzuschauen … weil “ich gewinn ja eh nie was”) …

Tadaaaa … ich habe ein tolles dickes HC gewonnen! “Armageddon” von Wolfgang Hohlbein. Der Klappentext liest sich spannend, ich werde also sicherlich irgendwann dazu eine Rezension hier einstellen! Seid schonmal neugierg!

Herzlichen Dank auch an dieser Stelle nochmal an den Buchheim-Verlag und die dazu gehoerende Seite Buchalarm.

Der Klappentext zum Buch:

Das Ende der Welt ist erst der Anfang!

Auf dem Flug nach Tel Aviv begegnet Beka dem gleichermaßen faszinierenden wie undurchschaubaren Luke. Doch bevor sie sein Geheimnis ergründen kann, zerreißt eine gewaltige Druckwelle das Flugzeug. Das Undenkbare ist geschehen: Eine Atombombenexplosion vernichtet weite Teile Israels. Aber Beka und Luke überleben. Sie finden sich in einem unterirdischen, verlassenen Tempel wieder, der von geheimnisvollen Symbolen übersät ist. Und alles deutet darauf hin, dass Armageddon begonnen hat – die letzte Schlacht …

IMG_9725.jpg

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.