Kein Tee für Mr. Darcy – Janina Venn-Rosky

Dieses Buch ist der zweite Teil der Reihe um den kleinen Tearoom Tea-Time. Diesmal duerfen wir Jane, die Bloggerin, naeher beobachten.

Jane bloggt begeistert ueber die Romane Jane Austens und die Zeit des Regency. Auf einer Reise nach Bath zu einem Jane Austen Treffen begegnet sie einem waschechten Mr. Darcy und anderen interessanten Leuten. Was sich aus diesem Treffen ergibt ist eine riesige Chance fuer Jane. Wird sie den echten Mr. Darcy treffen? Und was wird aus der eher seltsamen Beziehung zu Daniel? Warum gibt der sich immer wieder so geheimnisvoll?

Die Autorin ueberzeugt wieder mit einer eher klassischen Schreibweise, die ein bisschen in die Jane Austens passt. Doch diese Schreibweise ist wichtig fuer den Roman, denn der klassische Tearoom, die ganzen Drumherums, all das ist nicht das “hippe” moderne Leben. Doch es macht Spass, in diese Welt abzutauchen. Gleichzeitig macht es neugierig auf das, was in der Zeit des Regency “in” war.

Natuerlich begleiten uns auch die beiden anderen Inhaberinnen des Tea-Time wieder, doch die spielen diesmal  tatsaechlich nur eine Nebenrolle. So spielt ein Teil der Handlung in England – doch auch das passt absolut in die Geschichte.

Ich habe mich wieder ein paar Stunden wunderbar unterhalten gefuehlt. Diesen Roman moechte ich jeder Frau ans Herz legen, die sich gerade in der kalten Jahreszeit ein paar Stunden mit einem guten Buch und einem leckeren Tee “wegtraeumen” moechte. Zwar ist das Buch in sich abgeschlossen, doch ich empfehle, zunaechst Teil 1 der Serie (Liebe in Teedosen) zu lesen, da hier die handelnden Figuren zum groessten Teil schon vorgestellt werden.

Gern gebe ich auch fuer diesen Roman lesenswerte 5 Sterne!

Hier geht’s zum Buch…

tee2.jpg

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.