Die Zeichen des Todes: Neue Fälle von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner – Michael Tsokos

Michael Tsokos ist Rechtsmediziner an der Berliner Charité – und genau aus diesem Berufsfeld berichtet er wieder in seinem neuen Buch. Er schildert diverse rechtsmedizinische Faelle, bei denen er die Leichen auf dem Tisch hatte, um nach Todesursache, Todeszeitpunkt, Fremdverschulden etc. zu forschen. Neben unbekannten Faellen berichtet er auch ueber bekannte Faelle – wie z.B. den des Piraten-Politikers Gerwald Claus-Brunner. Aber auch den Fall des kleinen Jungen, der von Pitbulls zerbissen wurde, und aufgrund dessen das Gesetz zur Haltung von “Listenhunden” geaendert wurde, zeigt er auf.

Michael Tsokos verzichtet dabei komplett auf reisserische Schilderungen. Im Gegenteil: sehr sachlich und nuechtern (und trotzdem ab und an leise mahnend und Stellung beziehend) beleuchtet er den jeweiligen Fall. Er steigt zwar in der Regel mit dem Todeszeitpunkt in die Berichterstattung ein, beleuchtet aber immer auch die Vergangenheit und wie es zum jeweiligen Geschehen kommen konnte. Den Leser erwartet also kein blutruenstiges Buch, sondern eins, das sehr kompetent ueber die Arbeit der Gerichtsmedizin berichtet. Und genau aufgrund dieser Sachlichkeit hat der Leser das Gefuehl, direkt neben Michael Tsokos am Leichentisch zu stehen und mitten im Geschehen zu sein.

Fuer die sehr interessanten Stunden in der Rechtsmedizin vergebe ich sehr gern 5 Sterne.

Herzlichen Dank an den Verlag Droemer, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfuegung gestellt hat. Diese Zurverfuegungstellung hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine Meinung und Bewertung des Buches.

Hier geht’s zum Buch…

tsokos.jpg

2 Kommentare
  1. missisleseecke sagte:

    Hallo Heike, Thriller lese ich gar nicht, aber rechtsmedizinische Buecher mag ich sehr gern! Und ja, dieses Buch von Tsokos ist klasse! Ich kann es Dir absolut empfehlen!
    Liebe Gruesse, Claudia (missi)

    Antworten
  2. irveliest sagte:

    Hallihallo,
    Thrilelr finde ich imemr besonders toll, wenn die Rechtsmedizin eine größere Rolle spielt, und schon lange wollte ich mal ein Buch von Tsokos gelesen habe, auch dieses hier scheint sehr gut zu sein!
    Liebe Grüße, Heike

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.