Nachdem wir bereits gestern, bei Anreise in Leipzig, unsere Pressetickets freigeschaltet haben, konnten wir heute recht entspannt zum Messegelaende fahren, wussten wir doch, dass wir den grossen Ansturm im Pressezentrum umgehen konnten. Bereits bei der Anfahrt zur Messe konnten wir sehen, dass der Presseparkplatz schon sehr voll war. Also durften (mussten?) wir vor Halle 1 parken, was bedeutet: einmal quer durch die Hallen, um zu unserer bevorzugten Halle 5 zu kommen (und abends vor allem auch wieder zurueck). Doch auch das hatte etwas Gutes: wir durften naemlich schon vor der offiziellen Oeffnungszeit in die Hallen (war ein echt seltsames Gefuehl, durch die wirklich noch sehr leeren Hallen zu schlendern). In Halle 5 angekommen trafen wir auch direkt schon auf die ersten bekannten Gesichter unter den Autoren. So hatten wir bereits nette Plaudereien mit Regina Mengel und Hannah Siebern.

img_4836.jpg

Direkt nachdem die Messe offiziell geoeffnet war, liefen wir schon der netten Cara deWinter ueber den Weg, mit der uns seit einigen Jahren eine nette Messefreundschaft verbindet. Was fuer eine Freude und ein Geknuddel.

IMG_4840

Fuer heute standen keine wirklich wichtigen Termine auf dem Plan, Ziel war es, sich treiben zu lassen, nette Gespraeche zu fuehren und nebenbei auch noch tolle neue Autoren und Buecher kennenzulernen. Ich glaube, das ist auch wirklich gut gelungen. Denn direkt die erste “Neuentdeckung” begann an dem Stand, an dem wir Cara trafen. Mit der Autorin Lisa Skydla hatten wir ein wirklich spannendes Gespraech

IMG_4841.JPG

 

Auf dem Weg zur Signierstunde von Martina Gercke war die Gelegenheit, einer Lesung zu lauschen. Die Autorin Elli C. Carson las aus ihrem Buch “Sieben Tage und ein Jahr”.

 

Bei Martina Gercke hatten wir dann quasi ein kleines “Klassentreffen”. Nicht nur Bloggerkollegin Ulla Leuwer mit ihrer Freundin stand dort, sondern auch die Autoren Elke Bergsma, Marcus Hünnebeck, Kirsten Wendt und Corinna Rindlisbacher. Aus “mal eben” wurde fast eine Stunde quatschen im Gang. Genau das macht die Messe so wahnsinnig wertvoll!

 

Bei den Autorenherzen, die anschliessend auf dem Plan standen, hatten wir tolle Gespraeche mit Anja Saskia Beyer, Mila Summers und Hannah Kaiser.

 

Ein absolutes Highlight und gleichzeitig auch Abschluss des ersten Tages war die Praesentation der neuen Verlagssparte bei Amazon: Topicus – der Sachbuchverlag. Vorgestellt wurden die ersten drei Veroeffentlichungen, die wirklich beeindruckend sind. Denn “Sachbuch” heisst nicht einfach, dass nuechterne Fakten aufgetischt werden, sondern dass auch immer Geschichten dahinter stehen. Am meisten beruehrt hat mich das Buch “Hilf mir – jetzt”, das von den Autoren Bernd Siggelkow und Wolfgang Büscher geschrieben wurde. Das Buch enthaelt Geschichten ueber das Kinder-Hilfs-Projekt “Arche”, Siggelkow ist Gruender dieses Projektes, Büscher Pressesprecher. Nachdem sie erzaehlt hatten, hatte man doch einen Kloss im Hals. Bedrueckend, aber nicht weniger interessant war auch die Vorstellung des Buches “Ich stehe noch” von Buket Kaya und Emine Fabian, die beide nicht anwesend sein konnten, um sich keiner Gefahr auszusetzen. Aufgeheitert wurde allerdings durch den Abschluss mit dem Buch “Schatz, wir werden reich! (vielleicht)” des Autorenduos Gideon und Christine Böss. Mein Fazit: “Topicus” sollte man im Auge behalten, hier werden sicherlich sehr interessante Buecher erscheinen!

 

Ein grossartiger Messetag ist zu Ende – ich freue mich schon auf morgen!