Nelkenliebe – Anja Saskia Beyer

Katharina ist eine moderne junge Frau, die in Berlin lebt und gluecklich mit Arne liiert ist. Ein Gespraech mit ihrem Vater stellt aber ploetzlich ihr ganzes Leben auf den Kopf. Denn ihr totkranker Vater erzaehlt ihr von seiner grossen Liebe, die er in den 1970er Jahren in Portugal kennengelernt hat, die ihm jedoch, obwohl auch er sichtlich ihre grosse Liebe ist, den Laufpass gegeben hat. Bevor er stirbt, moechte er wissen, warum Marisa ihn damals nach Deutschland geschickt hat. Er bittet Katharina, nach Portugal zu reisen und diese Frau zu suchen.

Anja Saskia Beyer hat es wieder einmal geschafft. Mit Nelkenliebe hat sie einen unglaublich einfuehlsamen, tief beruehrenden Roman geschrieben. Waehrend des Lesens habe ich meinen Kloss im Hals immer irgendwie herunterschlucken koennen, am Ende des Buches habe ich dann doch geheult wie ein Schlosshund. Doch keine Bange, das Buch endet nicht negativ! Die Protagonisten sind wunderbar ausgearbeitet, besonders Katharinas Entwicklung auf der Reise war sehr spannend zu beobachten. Aber nicht nur die handelnden Personen machen Spass, die Autorin schafft es in jedem ihrer Buecher, Lust auf Land und Leute zu machen. Die Beschreibung Lissabons und Umgebung macht neugierig auf mehr, die Erzaehlungen ueber die verschiedenen landestypischen Speisen lassen hungrig werden und der Fado ist fast schon beim Lesen zu hoeren.

Wer sich also fuer ein paar Stunden ins Portugal der 1970er Jahre und ins heutige Portugal entfuehren lassen moechte, dem sei dieses Buch ans Herz gelegt. Neben vielen grossen Gefuehlen spielt natuerlich auch die Liebe eine grosse Rolle. Von mir gibt es wohlverdiente 5 Sterne und ein herzliches DANKE fuer das Lesevergnuegen!

Hier geht’s zum Buch…

Nelken

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.