Liebe kennt die Regeln nicht – Marleen Reichenberg

Julia arbeitet als Life-Coach in New York, allerdings ist ihr Arbeitsplatz in Gefahr, weil die Agentur, in der sie angestellt ist, nicht sonderlich gut läuft. Doch vielleicht könnte der neue Auftrag die Wende einläuten. Denn der Rockstar Ryan benötigt dringend ein Coaching. Schliesslich beginnt er gerade eine Karriere als Schauspieler und muss in Cannes bei den Filmfestspielen auf den roten Teppich. Sein Problem ist jedoch, dass er als aggressiv und ungehobelt gilt. Also macht Julia sich auf die Reise nach Südfrankreich.

Julia ist eine Frau, wie sie mir gefällt. Sie hat ihre eigenen Ansichten und lässt sich auch nicht durch die Familie gängeln. So straight wie sie sich schon in New York zeigt, so straight geht sie auch ihren Job in Südfrankreich an. Sie hat sich fest vorgenommen, sich nicht von Ryan um den Finger wickeln zu lassen, sondern sie möchte einfach einen guten Job erledigten. Doch manchmal kommt es anders, als man denkt.

Ryan erschien zunächst recht unsympathisch. Doch irgendwie hat er es geschafft, auch mich recht schnell mit seinem Charme einzuwickeln. Nachdem er sich damit abgefunden hat, dass Julia ihn coachen wird, bemüht er sich, trotz allem nett und freundlich zu sein. Man merkt, dass Julia ihn nicht ganz kalt lässt. Doch was ist mit dem Geheimnis, das ihn umgibt?

Auf dieses neue Buch von Marleen Reichenberg hatte ich mich wieder richtig gefreut. Sie hat einen wunderbaren Schreibstil. Neben der wirklich schön geschriebenen Geschichte erfährt der Leser wieder viel von der Landschaft, in der der Hauptteil der Story spielt. Man erlebt Südfrankreich quasi “nebenbei”, die Autorin hat es mal wieder geschafft, mich nicht nur mit ihrem Roman zu fesseln, sondern neue Reisesehnsüchte bei mir zu wecken. Ich mochte das Buch, einmal angefangen, nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb gibt es von mir auch von Herzen gern eine Leseempfehlung und fünf glänzende Sterne!

Reichenberg.png