Gewöhn dich dran, mich zu lieben – M.L. Busch

Lena wohnt in einer kleinen Stadt, ihr gegenueber ist der Firmensitz einer Security-Firma, der “Schrank-Armee”, wie sie die Mitarbeiter liebevoll nennt. Ebenfalls in ihrer Strasse wohnt Smokey, ein Teenager, wie er im Buche steht – immer zu Streichen aufgelegt, die nicht immer nett sind. Vor allem Lena leidet unter diesen Streichen. Doch dann bekommt die “Schrankarmee” einen neuen Chef. Ist Mike tatsaechlich der unnahbare Kerl, als den Lena ihn das erste Mal trifft?
Wir duerfen Lena ein Stueck ihres Lebensweges begleiten, sehen ihr bei der Arbeit in der Notaufnahme ueber die Schulter, wo in letzter Zeit immer wieder Patienten eingeliefert werden, die bei illegalen Strassenrennen zu Schaden kamen.Was hat Smokey damit zu tun, und wieso hat Smokey ueberhaupt ein so gutes Verhaeltnis zur Schrankarmee? Viele Fragen, die sich Lena im Laufe des Buches jedoch erklaeren, zumal sie in naeherem Kontakt zu Mike kommt.
Dieser Roman ist der Autorin wieder besonders gut gelungen. Ich habe mich ein paar Stunden herrlich unterhalten gefuehlt, weil man doch mit den diversen Wendungen nicht rechnet. Es macht Spass, Lena zu begleiten und zu beobachten. Und auch die Liebesgeschichte, die sich im Laufe des Romans entwickelt, ist sehr erfrischend. Es gibt mal keine wahnsinnigen Komplikationen, aber genau das hat mir an diesem Buch sehr gut gefallen.
Insgesamt gebe ich von Herzen gern fuenf Sterne und sage Danke fuer dieses aus dem Alltag entfuehrenden Buches.

Hier geht’s zum Buch…

mlbusch

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.