Stich ins Herz – Spitzenweiber (Band 1) – Frieda Lamberti

Von jetzt auf gleich ist Stine wieder Single. Simon hat es uebertrieben und ist ihr auf einer seiner Geschaeftsreisen untreu geworden. Hals ueber Kopf trennt sie sich von ihm und zieht wieder zu ihrer Oma, wo sie – ebenfalls sehr spontan – einen Strickladen eroeffnet, in dem sie hochwertige Wolle verkauft und Strickkurse anbietet. Es dauert nicht lange, und ihr laufen Freunde aus vergangenen Zeiten ueber den Weg, allen voran Moritz und Franziska). Auch Oma Lore spielt eine nicht unwesentliche Rolle.

Ich lese die Romane von Frieda Lamberti normalerweise sehr gern. Doch mit diesem bin ich nicht so richtig warm geworden. Stine war mir zu wechselhaft, mit Oma Lore bin ich nicht warm geworden und auch die anderen Protagonisten konnten mich nicht so ganz fesseln.

Trotzdem ist dieser Roman eine gut erzaehlte Geschichte, die die Autorin in ihrem schoenen Erzaehlstil zu Papier gebracht hat. Die Geschichte ist niemals vorhersehbar und zeigt Stines neues Singleleben mit all seinen Hoehen und Tiefen. Auch Franziskas Geschichte ist sehr spannend beschrieben, mit Wendungen, mit denen ich definitiv nicht gerechnet haette. Wie immer begeistert Frieda Lamberti mit ihrer angenehmen Erzaehlweise. Neben der Liebe kommt in diesem Buch auch der Humor niemals zu kurz. Und auch die Kopfschuettler, die jedes Buch in meinen Augen braucht, werden durch Oma Lore hervorragend provoziert…

Gerne gebe ich fuer diesen Roman vier Sterne!

Hier geht’s zum Buch…

stich

Lied der Seesterne (Seesterne-Reihe Band 2) – Frieda Lamberti

Tori hofft, endlich mal wieder einen romantischen Urlaub mit ihrem Mann Konstantin verbringen zu koennen. Doch der durchkreuzt ihre Plaene, indem er das Haus anmietet, in dem sie vor etlichen Jahren schon einmal Urlaub gemacht hat. Und nicht nur das, auch die engsten Freunde sind wieder mit von der Partie.

Frieda Lamberti hat in diesem Roman direkt mehrere Hauptprotagonisten erschaffen. Der komplette Freundeskreis um Tori und Konstantin ist gleich wichtig fuer die Entwicklung der Geschichte. Doch wirkt das am Anfang erst etwas abschreckend – es gibt der Story einen spannenden Drive und tolle Entwicklungen. Die Sorgen und Probleme der drei Paare miteinander und untereinander, doch auch der Zusammenhalt der Frauen spiegeln eine Situation wieder, wie sie durchaus real vorkommen kann. Natuerlich treffen wir auch liebgewonnene Personen aus dem ersten Band der Reihe. Trude als Vermieterin des Ferienhauses steht hier an erster Stelle. Sie und auch Toris Exfreund spielen durchaus wichtige Rollen im Verlauf der Geschichte. Auch wenn im Buch viele Probleme “gewaelzt” werden, so ist es doch mit der fuer Frieda Lamberti typischen Leichtigkeit geschrieben. Man fuehlt mit den Protagonisten, laesst sich aber gleichzeitig auch den Wind der Ostsee um die Nase wehen. Man schmeckt foermlich das Salz auf den Lippen, wenn sie vom Ausflug an den Strand erzaehlt.

Ein Buch zum abschalten und wegtraeumen, zum lachen und mitbangen, kurz: ein Buch, um ein paar Stunden wunderbar abschalten zu koennen. Zwar ist dies Band 2 der Reihe, doch beide Buecher lassen sich unabhaengig und ohne Vorkenntnisse lesen. Von mir gibt es sehr gern 5 Sterne, denn ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mochte es erst aus der Hand legen, als ich auch wirklich den letzten Buchstaben verschlungen hatte.

Hier geht’s zum Buch…

seesterne

Alias Nora Parker – Frieda Lamberti

Schon seit zwei Jahren schreibt die vermeintliche Hausfrau Caroline Winter sehr erfolgreiche Romane unter dem Pseudonym Nora Parker. Lediglich ihre Agentin kennt ihre wahre Identitaet. Bisher ist Nora Parker mit keinem Foto in die Oeffentlichkeit getreten, auch Lesungen und Kontakte zu ihren Fans hat sie immer abgelehnt. Doch mit wachsendem Erfolg muss sie sich der Oeffentlichkeit stellen.

Rasant steigt man in die Geschichte ein, erlebt mit, welche Probleme Caroline mit ihrem Mann hat, der ein totaler Workaholic ist und sie gar nicht so wirklich wahrnimmt. Auf der anderen Seite ist Chris, ein Fan von ihr, der sie bewundert und umschwaermt.

Frieda Lamberti hat einen wunderbar mitreissenden Roman geschrieben. Selten habe ich so viele Wendungen, Irrungen und Wirrungen in einem einzigen Buch gelesen. Doch es lohnt sich, denn genau diese vielen Wendungen und die sehr gut ausgearbeiteten Nebencharaktere machen das Buch zu einem wahren Lesegenuss. Immer, wenn man sich sicher ist, wie es denn nun weitergeht, verlaeuft die Geschichte doch ganz anders, als man vermutet hat. Fast, als ob man durch ein Labyrinth laeuft. Ein schoenes, spannendes Labyrinth. Das macht es einem schwer, das Buch aus der Hand zu legen, denn die naechste “Ecke” birgt schon wieder so viel Spannendes.

Dieses Buch macht Mut, dass man auch als “mittelalte” Frau noch lange nicht am Ende des Lebens ist, dass es manchmal gut sein kann, neue Wege zu gehen, dass das Leben immer wieder Interessantes bereithaelt.

Vielen Dank fuer dieses Lesevergnuegen, dem ich sehr gern fuenf Sterne gebe!

Hier geht’s zum Buch…

518bizt1kl-_sx337_bo1204203200_

Warme Milch und Kummerkekse – Frieda Lamberti

Nachdem beide sich im ersten Teil der Reihe endlich gefunden und sich ihrer Liebe bewusst geworden sind, planen sie im zweiten Roman ihre Zukunft. Als erstes ziehen sie gemeinsam in Daggies Wohnung, und schnell schliessen sie Kontakt zu Ole, dem neuen Nachbarn, der in Pits Wohnung eingezogen ist.
Doch hat Ole etwas mit Daggies Vater zu tun? In “Kalte Milch und Kummerkekse” wurde ja schon angedeutet, dass Daggies Vater eine Sekte leitet… werden wir hier Neuigkeiten erfahren?
Frieda Lamberti hat eine sehr gelungene Fortsetzung der “kalten Milch” geschrieben. Genau wie Daggie und Pit ist Oma Martha wieder mit von der Partie, ihre Rolle ist noch ein bisschen Groesser als in Teil 1.
Die Protas sind sehr realistisch beschrieben, ihre Handlungen sehr gut nachvollziehbar, wenngleich man das ein oder andere Mal den Kopf schuetteln muss.
Dieses Buch ist nicht wirklich als Liebesroman einzustufen, sondern eher eine Mischung aus Krimi und Liebesroman, denn der spannende Teil des Buches ist sehr gross (aber absolut lohnenswert). Mit immer neuen, spannenden Wendungen schafft die Autorin es, den Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln.
Das Buch selbst ist zwar in sich abgeschlossen, es ist jedoch ratsam, erst den ersten Teil der Serie zu lesen, da dort viele Ereignisse stattfinden, die im zweiten Teil nicht ganz irrelevant sind.
Von mir gibt es fuenf Sterne und eine Leseempfehlung!

Hier geht’s zum Buch…

Kalte Milch und Kummerkekse – Frieda Lamberti

Zwar ist “Kalte Milch und Kummerkekse” bereits der dritte Teil aus der Herzklopfen-Reihe, doch es laesst sich wunderbar auch separat und ohne Vorkenntnisse lesen.

Mit den Protagonisten Dagmar und Pit sind Frieda Lamberti zwei tolle Charaktere gelungen. Dagmar ist die hilfsbereite Fotografin und Taxifahrerin, die schon seit einer halben Ewigkeit in ihren Nachbarn Pit, seines Zeichens Polizist, verliebt ist. Pits Grossmutter Martha wuenscht sich schon lange, dass aus den beiden ein Paar wird, doch es gibt da leider noch Pits Ex, die wie aus dem Nichts wieder auftaucht. Logisch, dass es zu vielen Irrungen und Wirrungen und auch Herzschmerz kommt… und was hilft nach Marthas Ansicht am besten gegen Herzschmerz? Kalte Milch und Kummerkekse, die sie immer wieder gern backt.

Die Figuren sind wunderbar dargestellt, Menschen wie Du und ich, die einem jederzeit auf der Strasse begegnen koennten. Die Geschichte ist in sich schluessig und abgeschlossen. Doch es werden schon Hinweise gegeben, die neugierig auf den zweiten Teil des Buches machen – ohne jedoch Cliffhaenger zu sein.

Von mir gibt es 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Denn das Buch ist zum schmunzeln und man kann herrlich ein paar Stunden aus dem Alltag abtauchen.

 

Hier geht’s zum Buch …