Schneeflockenküsschen – Jo Berger

Elisa ist ein Engel – genauer gesagt: ein Alphaengel. Denn im Gegensatz zu Betaengeln, wie Gabriel einer ist, duerfen und muessen Alphaengel immer wieder mal auf die Erde, um Auftraege zu erfuellen. Naeheres ueber diese Auftraege erfahren sie ueber Heavenstube, die himmlische Adaption unseres youtubes.

Elisas neuer Auftrag fuehrt sie zu Amelie, die kaltherzig, lieblos und Weihnachtshasserin ist. Doch das soll sie, wenn es nach Elisa geht, innerhalb der naechsten Stunden aendern. Elisa wird also auf die Erde geschickt und probiert so ziemlich alles an Amelie aus, was ihr einfaellt: Schlittschuhlaufen, Gluehweintrinken, ein geschmueckter Weihnachtsbaum. Doch nichts wirkt so wirklich. Das einzige Mittel, was Amelies Herz schmelzen kann, ist die Liebe von und zu Ryan – doch dass diese Liebe immer noch existiert, muss Amelie erst lernen. Natuerlich mit Elisas Hilfe und einigen himmlischen Tricks.

Humorvoll erzaehlt Jo Berger diesen weihnachtlichen Kurzroman, sie entfuehrt uns in die winterliche Landschaft New Yorks, in die Gedanken der kaltherzigen Amelie aber vor allem auch in die herzerfrischenden Handlungen Elisas. Ich habe mich koestlich amuesiert ueber Elisas Tricks und ihrer Liebe zu irdischen Genuessen. Die ersten Kekse dieser Weihnachtszeit werden wohl selbstgebackene Vanillekipferl werden…

Fuer dieses Lesevergnuegen gebe ich sehr gern fuenf Sterne. Das Buch ist eine himmlische Einstimmung auf die Weihnachtszeit!

Hier geht’s zum Buch…

schnee

Herz. Beruehrt. – Jo Berger

Der Alpha-Engel Elisa bekommt einen neuen Auftrag. Nachdem sie eine ganze Weile Wolken putzen musste, erteilen ihr Gott und der Beta-Engel Gabriel endlich den ersehnten zweiten Auftrag. Hope ist eine Buchhaendlerin, die mit Leidenschaft die Buecher eines bestimmten Autors liest und liiert ist mit einem Autoverkaeufer, dem hohe Provisionen wichtiger sind als seine Freundin. Jack ist ebendieser Autor, aber der Tod seiner Frau vor zwei Jahren hat ihn in ein tiefes Loch gerissen und eine Schreibblockade eingebracht. Hier setzt Elisas Job ein. Zum einen soll sie Hope verdeutlichen, dass Matthew nicht der richtige fuer sie ist, zum anderen soll sie Jack aus seinem Loch reissen.

Mit diesem Roman ist Jo Berger wieder ein Buch gelungen, das ins Herz geht und trotzdem herrlich leicht geschrieben ist. Man lebt und leidet mit Jack, man aergert sich mit Hope und vor allem hofft man mit Elisa. Die bekommt natuerlich immer wieder himmlische Unterstuetzung, wie wir sie schon im ersten Roman lesen durften. Elisa scheint so normal zu sein, dass man glauben mag, es gibt tatsaechlich Engel. Und wer weiss? Da die Erinnerung an diese getilgt wird, vielleicht sind wir ja tatsaechlich auch schon einem begegnet? Zumindest ist das Buch so geschrieben, dass die Ereignisse sehr realistisch erscheinen.

Zwar ist dieses Buch der zweite Teil einer Reihe, doch er laesst sich auch ohne Vorkenntnisse des ersten Bandes gut lesen, da die wichtigen Sachen, die man wissen sollte, im Laufe des Buches wie nebenbei erlaeutert werden.
Herzlichen Dank fuer ein paar vergnuegliche Lesestunden. Ich freue mich jetzt schon auf Elisas dritte Mission und hoffe, dass sie uns noch lange erhalten bleibt und nicht so schnell wieder Wolken putzen muss. Von mir gibt es jedenfalls 5 funkelnde Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Hier geht’s zum Buch…

elisa2

Himmelreich mit Herzklopfen – Amors Four / Jo Berger

Fee hat das Großstadtleben satt. Ihr Freund Ethan hat sie an ihrem Geburtstag mit ihrer besten Freundin betrogen, der Job ist oede und die Eltern sowieso ueberall in der Welt unterwegs. Also kehrt sie Frankfurt den Ruecken und beginnt einen Neustart im Doerfchen Himmelreich.

Endlich geht es weiter mit Geschichten aus dem Dorf! Neben den aus der ersten Staffel noch nicht bekannten Protas – allen voran Fee – tauchen in der zweiten Staffel wieder liebgewonnene Charaktere auf. Gertrud mit ihren Halspastillen, der joggende Pastor, Buergermeister Karl Koenig, Jupp und noch der ein oder andere Bekannte.

Fee beginnt einen Job als Kellnerin im neugestalteten McLeods, das Schoschos Vater Alex gehoert. Mit der Koechin Ronja freundet sie sich sofort an, Dritte im Bunde ist Nicole, die Nichte von Gertrud. Von der ersten Stunde an dagegen mag sie David nicht, der Baustellenleiter der Fabrikbaustelle. Marlon hingegen rueckt schnell positiv in Fees Fokus.

Mit diesem Roman ist Jo Berger ein gelungener Auftakt zur zweiten Himmelreich-Staffel gelungen. Man fuehlt sich direkt heimisch und freut sich doch, soviel Neues zu entdecken und zu erleben. Ein Buch, das sich in einem Rutsch weglesen laesst und ein paar vergnuegliche Lesestunden bietet. Ich habe mich jedenfalls in Himmelreich wieder pudelwohl gefuehlt und freue mich jetzt schon auf den naechsten Roman.

Dieses Buch ist uebrigens unabhaengig von der ersten Staffel zu lesen, der Band ist in sich abgeschlossen!

Ich gebe sehr gern 5 Sterne!

Hier geht’s zum Buch…

himmelreich

Kick off: Fünf Ladies auf Abwegen – Jo Berger

Carla, Susann, Lucy, Gerdi und Kim – fuenf Frauen, deren Leben kaum unterschiedlicher sein koennen, und die doch durch bestimmte Punkte miteinander verbunden sind. Alle sind irgendwie unzufrieden mit ihrem Leben – und alle moechten diesem Leben entfliehen. Sie fassen einen ungeheuerlichen Plan.
Dieses Buch von Jo Berger ist so ganz anders, als alle anderen bisher von ihr erschienenen Buecher. In gewisser Weise handelt es sich um einen Krimi, denn es gibt Tote, es gibt einen Bankraub, es gibt Erpressungen – also alles, was einen Krimi ausmacht. Andererseits bietet dieser Roman neben der benoetigten Spannung auch jede Menge Humor – und jede Menge Zufaelle. Manchmal fuer meinen Geschmack ein paar zuviele Zufaelle, aber den Lesegenuss haben sie definitiv nicht geschmaelert. Ein bisschen Liebe fehlt im uebrigen auch nicht.
Dieser Roman ist stellenweise sehr realistisch, stellenweise auch sehr ueberzogen – auf eine sehr lustige Art und Weise ueberzogen. Einmal angefangen mochte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Protas sind alle logisch aufgebaut und trotzdem jede auf ihre Art speziell.
Wer Lust auf einen aussergewoehnlichen Roman hat, wer auch vor ein paar Leichen nicht zurueckscheut, wer irrwitzige Plaene mag – dem sei dieses Buch ans Herz gelegt.
Ich habe mich gut unterhalten gefuehlt und vergebe sehr gern 5 Sterne.

Hier geht’s zum Buch…

51pggd09g1l

Mit Mandelkuss und Liebe – Jo Berger

Vielen Dank an die Autorin, ich durfte das Buch als Rezensionsexemplar bereits vorab lesen. Meine Rezension ist jedoch davon unabhaengig und spiegelt meine tatsaechliche Meinung wieder.

Ella lebt in Wolkenbusch und betreibt dort neben der Baeckerei ihrer Eltern ein kleines Cafe, in dem sie ihre Spezialitaet – Macarons – anbietet. Doch ploetzlich taucht das Geruecht auf, eine grosse Kette will Baeckerei und Cafe aufkaufen und somit die Existenz von Ella und deren Eltern zerstoeren. Was hat Frau Kempf, die Mutter von Ellas Jugendfreund Niklas damit zu tun? Und Niklas? Er hat seine grosse Liebe zu Ella entdeckt?
Dann ist da noch Sam, der Grossstaedter, der uebergangsweise zum Doggenbesitzer geworden ist. Lanzelot, die Dogge, und Flocke, Ellas kleiner Hund, lieben sich jedenfalls von Anfang an.

Jo Berger ist mit diesem Roman eine wunderbar entspannende, romantische, zum entspannen anregende Lektuere gelungen. Genau richtig fuer einen lauen Sommerabend auf der Terasse oder einen gemuetlichen Couchabend. Die Geschichte spielt in Wolkenbusch – einem Nachbarort von Himmelreich. Alle, die die Himmelreich-Reihe von Amor’s Five kennen, werden sich ueber einige liebgewordene Charaktere freuen, die auch in diesem Roman kleine Gastauftritte haben. Allen anderen Lesern sei versichert: dieses Buch laesst sich voellig ohne Vorkenntnisse der Himmelreich-Reihe lesen.

Die Protagonisten sind so beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann. Amanda, Ellas beste Freundin, ist die typisch überlastete Mutter, ihre Telefonate mit Ella sind herrlich und haben mich oft zum Lachen gebracht. Ella selbst ist manchmal etwas naiv und verpeilt, aber sehr sympathisch. Tja, und was die anderen Figuren betrifft: das Buch sollte man einfach lesen, es lohnt sich!

Von mir gibt es fuenf Sterne und eine ehrliche Leseempfehlung!

Hier geht’s zum Buch…

51d8ShgpoDL._SX314_BO1,204,203,200_

 Himmelreich und Honigduft – Jo Berger (Amor’s Five)
Diesmal duerfen wir Schoscho einen Teil des Weges begleiten. Immer noch sind die Freundinnen auf der Suche nach dem Mann, der fuer Natties Selbstmord verantwortlich ist.
Schoscho lebt eigentlich in Aegypten, sie hat Himmelreich endgueltig den Ruecken gekehrt. Doch selbst in Aegypten lassen ihr die Ereignisse keine Ruhe. Dank Bert, ihres Laptops, kann sie wunderbar Kontakt zu ihren Freundinnen halten und wichtige Entscheidungen mit treffen. Kommen die fuenf Maedels ihrem Ziel endlich naeher? Bald schon verhaertet sich ein Verdacht.
Dieser dritte Teil der “Himmelreich-Reihe” ist von Jo Berger geschrieben worden. Nahezu perfekt ist der Anschluss an die beiden Vorgaengerbaende. Die fuenf Autorinnen haben sich wirklich gut abgesprochen, was die Weiterentwicklung der Geschichte, die Schauplaetze und die handelnden Nebenfiguren betrifft. In Band 3 hat man schon das Gefuehl, sich richtig gut in Himmelreich auszukennen. Gertruds Laden ist einem fast so vertraut wie der joggende Pfarrer und der sich als Herrscher berufen fuehlende Buergermeister Karl Koenig.
Auch dieser Band besticht wieder durch Humor, einen Schuss Krimi und eine gehoerige Portion Liebe. Ich freue mich jetzt schon auf Band 4 und 5 der Reihe.
Meine Leseempfehlung: die Buecher sind zwar in sich abgeschlossen, doch es bietet sich an, die Reihenfolge der Baende einzuhalten, da die Figuren und Schauplaetze dort schon vorgestellt werden.

Hier gehts zum Buch…

Leonardos Zeichen – Jo Berger

Ich hatte das grosse Vergnuegen, die Autorin Jo Berger auf der Frankfurter Buchmesse in diesem Herbst kennenzulernen. Und ich durfte feststellen, dass nicht nur Ihre Buecher fantastisch sind, sondern dass auch die Autorin selbst eine tolle Person ist. Wie toll, das zeigt sie euch heute! Denn nur heute ist ihr Buch “Leonardos Zeichen” bei Amazon kostenlos zu haben!

Hier geht’s direkt zum Buch

Vielleicht mag ja der ein oder andere als kleines Dankeschoen fuer dieses Geschenk eine Rezension hinterlassen? Ich glaube, Jo wuerde sich riesig freuen!